Angebote | Spinnkurs | Preise

Spinnen lernen - ein Kursangebot

Das Spinnen

Wenn wir uns ans Spinnrad setzen, haben wir dreierlei im Sinn. Wir wollen beisammen sein, die Hände wollen schaffen und der Kopf soll frei haben für gute Gespräche und zum Träumen.

Also erschaffen wir uns unsere nicht müßige Insel: ein freundlicher Raum, leise Musik, knisterndes Holzfeuer, durch die Hände läuft ein wundervolles Material – Schafwolle!

Wir mögen den „urmütterlichen“ Geruch der fettigen Wolle, das Weiche, Tröstliche und Wärmende dieses Stoffes.

Die einfachen, immer wiederkehrenden Handgriffe lassen die Hast und die Unregelmäßigkeiten des Alltags verschwinden. Der Stolz auf eine gut gefüllte Spule motiviert ungemein. Wer es einmal probiert hat, verspü:rt bald eine regelrechte Spinnsucht.

Die Qualitäten der Schafwolle sind erstaunlich. Sie lassen erahnen, weshalb sie über viele Jahrhunderte bis in gar nicht so ferne Vergangenheit unverzichtbares Kleidungsmaterial gewesen ist. Die Wolle ist lange tragbar, wärmeregulierend, dient als Nässeschutz. Sie zu verspinnen heißt, ein wirkliches Naturprodukt mit eigener Hand zu veredeln.

In Heimarbeit, bei schlechter Beleuchtung und noch schlechterer Bezahlung spannen unsere Vorfahren, um die kargen Einkommen der Tagelöhner oder landarmen Bauern aufzubessern. Fanden sich im benachbarten Erzgebirge Klöpplerinnen und Schnitzer in den Hutzenstuben zusammen, um in geselliger Runde das Zubrot zu verdienen, so waren die Thüringer Spinnstubenabende dem gleichen Zweck gewidmet.

Wenn Sie mit uns das Spinnen erlernen, wird diese Tradition nicht verlorengehen. Wir zeigen Ihnen bis zum strickfertigen Faden alles, was Sie dafür wissen müssen. Geduld ist dabei das Wichtigste, auch wenn es am Anfang so scheinen mag, als wenn niemals ein feines Garn aus Ihren Fingern läuft...! Wenn Sie die ersten 100 Gramm Garn von der Spule nehmen, wissen Sie: Spinnen macht Lust - Woll-Lust!

Kursangebot

Der Kurs dauert mindestens zwölf Stunden und wird in Doppelstunden nach Ihren Wünschen und unseren Möglichkeiten durchgeführt. Sie erlernen die fachgerechte Handhabung des Spinnrades, wie man es richtig einstellt, wo und wie es geschmiert werden muß und was man tun kann, wenn das Rad einmal nicht so will, wie Sie gern möchten. Zu zweit macht das Lernen noch mehr Spaß – also die Freundin gefragt und los geht´s!

Möchten Sie das Spinnen an einem Wochenende oder während Ihrer Urlaubs- und Ferienzeit erlernen, können Sie auf unserem Museums- und Ferienhof auch Quartier nehmen. Preiswerte Übernachtungen sind in der behaglichen Ferienwohnung, in "altmodischen" Gästezimmem oder im Heuhotel möglich.

Damit Sie vor lauter Schaffensdrang nicht verhungern, bietet unsere Scheunenwirtschaft "Zur Dorfchronik" leckere Abwechslungen.

Wenn sie die Woll-Lust dann so richtig gepackt hat, und Sie gern zu Hause weiterspinnen möchten, können Sie alles, was dazu benötigt wird, in unserem Museumsladen erwerben.

Kurspreis

Einzelunterricht 25 Euro pro Stunde
ab zwei Kursteilnehmern 15 Euro pro Person und Stunde
Material 6 Euro pro Person


© Hempel/Münzner GbR 2001 | www.museums-und-ferienhof.de | Webmaster: J. Münzner